:: Chronik

1952
Handwerkskarte - Innenseite mit Foto von Alois ScheiblHandwerkskarte aus 1952

Zimmermeister Alois Scheibl gründet den Betrieb mit dem Standort Salzburg - Josefiau. Die Zimmerei wird als Einzelfirma geführt. Im Stadtgebiet Salzburg und Umgebung werden bei den verschiedensten Gebäuden Dachstühle, Balkone, Schalungen, Kellerabteile usw. errichtet.

^ top

1958
Alois Scheibl auf einer der ersten Baustellen

Neben der Zimmerei wird am 21. Juli mit dem Gerüstbau und Gerüstverleih begonnen; Die Gerüste werden als Konsolleitergerüst ausgeführt. Weiters wird der Gerüstmaterialstand ständig erweitert und auch verschraubbare Stahlrohrgerüste werden angeschafft.

^ top

Gerüst - Kapelle Christian Doppler Klinik Gerüstung - Wohnblock Innengerüst - Kirche Gerüst - Franziskanerkirche in Salzburg
1965

Das Materiallager wird aus Platzgründen von der Josefiau in den Sternhofweg – Salzburg verlegt.

^ top

1968

Baubeginn des neuen Betriebsgebäudes am Standort Kräutlerweg - Salzburg.

^ top

1970

Verlegung des gesamten Betriebes in den Kräutlerweg 4.

^ top

1974

Richard Scheibl tritt nach Abschluß der Bundesfachschule für Zimmerei in den Betrieb ein.

^ top

1980

Umgründung der Einzelfirma in die Scheibl Ges.m.b.H. Geschäftsführer ist Alois Scheibl, Mitgesellschafter sein Sohn Richard Scheibl. Der Kräutlerweg 4 wird in die Wartenfelsstraße 4 umbenannt.

^ top

1982

Richard Scheibl wird Geschäftsführer. Alois Scheibl tritt in den wohlverdienten Ruhestand.
Unten einige der ersten Baustellen unter der neuen Geschäftsführung:

^ top

Gerüst - Kollegienkirche in Salzburg Spezialgerüst - Mozartstatue Gerüst - Heizkraftwer Nord in Salzburg

links: Kollegienkirche Salzburg Neueindeckung der Kuppel

Mitte: Mozartstatue mit Einkaufwagen verhüllt - Künstlerische Protestveranstaltung

rechts: Nordfassade des Heizkraftwerks Nord

 

1985

Die bestehende Lagerhalle wird abgerissen und durch einen größeren Neubau ersetzt.

^ top

1988

Durch den Kauf der Gerüstbaufirma Breinlinger und dem gleichzeitigen Materialzukauf wurde der Betrieb wesentlich vergrößert.

^ top

1992

Beginn der Materialumstellung vom Konsolleitergerüst auf des Stahlrohrsystemgerüst Bosta 70, Bosta 100 und Modex der Firma Thyssen-Hünnebeck.

^ top

1996

Durch den größeren Platzbedarf in der EDV wird ein Bürozubau am bestehenden Betriebsgebäude errichtet.

^ top

Gerüst - Forntansicht Salzburger Dom Gerüst - Neubau der Wüstenrot Versicherung Gerüstung - Salzburger Dom Blick vom Residenzpaltz
2000

Erweiterung der bestehenden Lagerhallen.

^ top

2004

Die Aufstockung des vorhandenen Gerüstmaterials gewährleistet eine optimale Nutzung unserer Kapazitäten.

^ top

2005

25 Jahre seit der Umgründung in eine Ges.m.b.H.

Verena Scheibl tritt in den Familienbetrieb ein

^ top

2008

50 Jahre Gerüstbau Scheibl

^ top

2011

Firmengründer Alois Scheibl ist am 2. August im 90. Lebensjahr friedlich entschlafen.

 

Nach 28jähriger Tätigkeit als Prokuristin ging Marianne Scheibl in Pension.

Verstärkung des Teams durch Sepp Ramsauer als Bauleiter und im Sekretariat durch Gertraud Reischl.

2012

vor 60 Jahren gründete Alois Scheibl die Zimmerei.

^ top

2015

Wir gestalten die Zukunft mit!

^ top

 

 

Gerüstturm - Anton-Neumaier-Platz in Salzburg Gerüstturm - verzerrte Perspektive von untenGerüstturm - Luftansicht Gerüstturm - verzerrte Perspektive von unten

Scheibl Ges.m.b.H | Wartenfelsstraße 4 | 5020 Salzburg | Tel. 0662/82 49 00 | Fax 0662/82 96 26 | mail@scheibl-geruest.at