:: Daten & Fakten

Technische Ausstattung

Als Gerüstsysteme können wir ihnen anbieten:


Gerüstsystem BOSTA

BOSTA 70 mit Stahlplattenbelag für sämtliche Fassadengerüste samt Dachdeckerschutz; auch in Kombination mit
anderen Gerüsten zur Herstellung von Plateaugerüsten, Stiegentürmen, Außen- und Innengerüsten für alle Ansprüche.

Besonderheiten gegenüber anderen Gerüstsystemen:

  • Größere Belagsbreite mit 70 cm, dadurch mehr Bewegungsfreiheit und Materiallagerung möglich.
  • Höhere Belastung bis zu 200 kg/qm Nutzlast durch Stahlböden
  • Rutschfester Stahlbelag auch bei Nässe
  • Gerüstbelag gegen Abheben geschützt
  • Systemversatz nach außen und innen dadurch Anpassung an Vor- und Rücksprünge
  • Innenliegende Aufstiege
Gerüst - Penta Hotel

 

Gerüst - Salzburger Dom

 

^ top

BOSTA 100 mit Stahlplattenbelag für schwerste Lasten, größte Höhen und jede Menge Platz zum Arbeiten und
Lagern von Material. Flächenlast bis zu 600 kg/qm, Teilflächenlast bis zu 1.000 kg/qm .

Gerüst - Thermentempel Bad Hofgastein

 

Gerüst - Thermentempel Bad Hofpasten; Laufsteg

 

^ top


Treppentürme

in verschiedenen Varianten für sichere Auf und Abgänge in jede Höhe:

  • Im Gerüst integrierte Leiterngänge.
  • Vor dem Gerüst angebrachte Leiterngänge.
  • Stiegenturm mit einer Durchgangsbreite von 70 cm.
  • Treppentürme für Not- und Fluchttreppen mit einer Durchgangsbreite von 1,05 m oder 2,10 m in Verbindung mit Modex Gerüstsystem.
Treppenturm - Pfarrkirche Dürnberg; Richard Scheibl am Gerüst

 

 

^ top


Plateaugerüste

Konstruktion aus Trägern und geschlossenen Belag. Spannweiten bis 12 m ermöglichen die weitere Nutzung des Raumes unterhalb des Plateaugerüstes.

Plateagerüst - Therme Bad Hofgastein

 

Plateaugerüst - ÖBB Bahnhof Salzburg

 

Plateagerüst - Karabinierisaal in der Residenz Salzburg

 

Plateaugerüst - Kollegienkirche Salzburg

 

^ top


Einhausungen

Gerüstschutznetze und -planen bieten in vielerlei Hinsicht größeren Schutz und Sicherheit an den Baustellen. Nicht nur als Staub- und Dämmschutz sondern auch zur Isolierung können Einhausungen verwendet werden. Somit ist auch ein arbeiten in der kalten Jahreszeit möglich und ein komplikationsfreier Baufortschritt garantiert.

Mariensäule vor dem Salzburger Dom

 

Residenzbrunnen

 

Mariensäule vor dem Salzburger Dom

 

Residenzbrunnen

 

^ top

Scheibl Ges.m.b.H | Wartenfelsstraße 4 | 5020 Salzburg | Tel. 0662/82 49 00 | Fax 0662/82 96 26 | mail@scheibl-geruest.at