:: Mariensäule

 

Um genügend Arbeitsfläche zur Verfügung zu stellen wurden in einem Höhenabstand von jeweils 2 m geschlossene Plattformen errichtet.

Als Zugang führte eine Treppe zu den einzelnen Stockwerken.

Das komplette Gerüst wurde an der Außenseite mit einer Streuschalung als Träger
für 8 cm starke EPS-Wärmedämmplatten zugeschalt.

Zur Belüftung der Einhausung dienten insgesamt acht Fenster.

Zusätzlich wurden 3 m hohe Feuerschutzplatten angebracht und ein Bauzaun zur Absicherung der Baustelle aufgestellt.

Über die Wärmedämmung wurde eine bedruckte Plane gespannt.

^ zum Baustellenreport

Scheibl Ges.m.b.H | Wartenfelsstraße 4 | 5020 Salzburg | Tel. 0662/82 49 00 | Fax 0662/82 96 26 | mail@scheibl-geruest.at